Zur Architektur

Architektur muss Klarheit in Konstruktion und formaler Durchbildung suchen und sie muss sich gleichermaßen den Seiten von Nutzung und Wirtschaftlichkeit zuwenden. Aber Architektur spiegelt auch das Lebensgefühl ihrer Zeit. Wahl und Neuentwicklung von Gebäudetypen, künstlerischer Stilistik, die sich in Tektonik und zurückhaltender Handhabung des Dekors zu erkennen gibt, nicht zuletzt das Gefüge der einzelnen Räume und Raumsequenzen sind die Mittel, über die der Architekt verfügt, um auf die Herausforderungen seiner Zeit eine Antwort zu finden.

Seit der Gründung des Büros im Jahr 1976 war dies grundlegende Absicht. Die publizierten Entwürfe und Projekte spiegeln nicht nur sachliche Lösungen, sondern auch die Absicht, traditionelle gestalterische Mittel neu zu entdecken. Gute Architektur

 

hatte immer mit dem Entdecken und gleichzeitigem Neuentdecken von kulturellen Bezugspunkten zu tun. Unsere Reise in die Zukunft bedarf des Rückblicks auf das Bewährte. Modernität entzieht sich schnell wieder verschlissenen Schaueffekten ebenso wie zukunftsfremde Nostalgie. In diesem Sinn verstehen wir die gestalterische Seite von Architektur, Städtebau und Objektdesign als Weiterentwicklung maßgeblicher Reformtendenzen der Moderne. Dazu gehört aber auch die Qualität der handwerklichen Details. Bauen heißt, etwas zu schaffen, was über die Zeit hinweg Bestand hat.

Für eine Vielzahl anspruchsvoller Bauherren wurden seit Gründung des Büros Ideen und Visionen für überdurchschnittliche Bauaufgaben, Konzepte für individuelle Planungen und Lösungen für eine wirtschaftliche Ausführung entwickelt.